1001 Geschichte - Improvisation im Redetraining

Darum geht's

Im Rhetoriktraining trainierst du immer wieder Redekompetenz mit deinen Teilnehmenden. Mal geht es um klare, prägnante Aussagen, mal um positives Formulieren und dann wieder elegante Themenübergänge.

In jedem dieser Fälle brauchst du stets neue Themen und überraschende Wendungen, die bekommst du hier.

So wird's gemacht

Erarbeite mit deinen Teilnehmenden die Inhalte. Bevor ihr in die Übungssequenz geht, generiert jeder die inhaltlichen Bausteine per Zufallsgenerator in einem KartenRaum.

Nach einer kurzen Vorbereitungszeit beginnt die Live-Performance.

Schwieriger wird es, wenn du den Kartenraum teilst und während der Redesequenz einen neuen Baustein per Zufallsgenerator ergänzt: Der Redner muss dann innerhalb von zwei Sätzen auf das neue Thema schwenken oder das Stichwort einfließen lassen.

Zeiteinsatz

3 Minuten Anmoderation

5 Minuten RaumZeit mit Vorbereitung

x Minuten Redezeit – je nach Seminarkonzeption

x Minuten Auswertungszeit – je nach Seminarkonzeption

Puffer

passende Sets

  • jede Art Bildkarten
  • jede Art Stichwortkarten
  • eigenes privates KartenSet

Raumeinrichtung

Einzelraum

Material: KartenSets

Anzahl Ankerplätze: 3 bis 9 (je nach Rededauer und gewünschtem Schwierigkeitsgrad)

Beschriftung der Ankerplätzekeine

Anzeige KartenSet: KartenStapel

Anzeige Karten in Stapel/Fächer: Rückseite

Karten dürfen gewendet werden: Ja

Anzeige Karte auf Ankerplatz: Vorderseite

Karte darf gewendet werden: Ja

Karten ziehen: Zufallsgenerator